Web-Design

Unter Webdesign versteht man den Aufbau, die Gestaltung und wie der Nutzer durch die Websites geführt wird, also die Benutzerfreundlichkeit. Die Seiten sollten so aufgebaut sein, dass der Nutzer sich nicht durch eine Unzahl von Links im Nirwana wieder findet. Gutes Webdesign zeichnet sich dadurch aus, dass der User immer weiß, wo er sich auf der Homepage der Fa. XY befindet und immer zurück zur Startseite gelangen kann.

Homepage Design erstellen

Homepage Design erstellen

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten um Internetseiten zu erstellen. Es gibt statische und dynamische Webseiten. Früher wurden die Webseiten rein statisch programmiert. Heute geht man beim Webdesign mehr und mehr dazu über Internetseiten dynamisch zu erstellen. Dies geschieht mit sog. Content Management Systemen (CMS) wie z.B. Joomla oder WordPress. Dynamische Websites bieten eine Reihe von Möglichkeiten für den User. Er kann aktiv mitwirken die Seite zu gestalten. Sei es in Gästebüchern, Kommentaren usw. Man denke einfach nur an die Blog-Kultur, das elektronische, öffentliche Tagebuch heutzutage oder an die Communities oder Sozialen Netzwerke wie StudiVZ, Facebook oder MySpace.
Statische Internetseiten zu erstellen macht nur Sinn, wenn, wie der Titel „statisch“ schon sagt diese Webseiten nur selten oder gar nicht verändert oder aktualisiert werden müssen. Aber mit Einführung der Content Management Systeme kommt mehr Interaktivität in die Websites. Der Nutzer ist nicht nur passiver Betrachter, sondern aktiver User.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/10040/

Share
This entry was posted in Hintergrund and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.