Google Panda und Pinguin

Die Updates Google Panda und Pinguin

In den vergangenen 12 Jahren hat Google alles mögliche getan, um über optimierte Internet Seiten so gut es geht zu filtern. Sie haben eine Menge an Updates und Algorithmus-Änderungen im Laufe der Jahre veröffentlicht. Zwei der Jüngsten in der Google Geschichte sind die Google Panda und Google Pinguin Updates.

Diese beiden Änderungen haben das Ranking vieler Webseiten im den Google Ergebnisseiten tief fallen lassen. Dies wiederum kann zu einem ernsthaften und kostspieligen Rückgang der Besucherzahlen führen. Viele sagen auch: “Google Panda hat meine Website erwischt.”
Google’s Ansicht, wenn es um einzigartige Inhalte geht, ist kristallklar, nur qualitative Inhalte sind lesbare Inhalte!

Während Keywords weiterhin wichtig bleiben, sind interessante Inhalte, die zugunsten der tatsächlichen Leser und nicht nur für die Suchmaschinen geschrieben sind, ein Muss. SEO Methoden, wie das Stopfen von Keywords in unsinnige Artikel um das Ranking zu verbessern könnten schon bald ein Ende haben. Aber das bedeutet nicht, dass SEO eine aussterbende Kunst ist. Die Qualität der Inhalte wird zunehmend wichtig für den Erfolg einer Webseite. Die Optimierung ist weiterhin erforderlich, jedoch müssen grundlegende Strategien neu definiert werden.

Eingehende oder Inbound Links sind immer noch unumgänglich, aber der Schwerpunkt liegt letzt auf der Vielfalt. Vor den Google Panda- und Pinguin-Updates war es wichtig sicherzustellen, dass das Schlüsselwort/Keyword unbedingt auch als Linktext verwendet wurde. Jetzt ist es wichtig, dass diverse Back-Links bestehen. Das bedeutet, dass es viele eingehende Links von vielen verschiedenen Webseiten und in vielerlei Hinsicht gibt.

Einer der Probleme, die Google versucht zu korrigieren, ist die
„gefertigte Verlinkung“. Deshalb legen sie zusätzlichen Wert auf die Relevanz der Seite selbst und wollen sicher sein, dass Webseiten Inhalt anzeigen, welcher im Zusammenhang mit den Keywords ist.

Google Panda und Pinguin

Google Panda und Pinguin

Authentische Titel ist ein weiterer Punkt in der Seo Strategie. In erster Linie müssen Titel einen Sinn ergeben, sie sollten für Leser geschrieben werden und nicht nur zum Nutzen der Suchmaschinen. Das heißt, die Verwendung von Keywords und Phrasen sollte nicht übertreiben werden.

Der Seitenaufbau ist in zukünftigen Strategien enorm wichtig. Eine umfangreiche und erfolgreiche Webseite braucht nicht, laut Google, Dutzende von Seiten, die nur eine leicht modifizierte Version derselben Keywords sind. Denn zu viele Seiten, die sehr ähnlich sind, werden seltsam aussehen und von Suchmaschinen als überflüssig angesehen. Und wieder einmal macht Google eins deutlich, und zwar dass der Inhalt die beste Strategie ist. Informative und qualitative Inhalte, die für Besucher nützlich sind, können jede Seite ganz nach oben in den Rankings befördern.

Interne Verlinkung
Mehr ist nicht besser, wenn es um interne Links kommt. In der Tat sind zusätzliche Verbindungen mit dem gleichen Anker nicht sinnvoll. Sie sehen auch fragwürdig und spammy. Einfach gesagt, es ist einfach nicht wert, wiederholt zu verknüpfen auf der gleichen Seite. Es irritieren Ihre Leser und könnte möglicher Auslöser einen genaueren Blick durch Suchmaschinen.

Link Fußzeilen
Wir haben alle Listen der Ankerverknüpfungen in Fußzeilen gesehen. Seine zweifelhaft, dass
diese werden je auf von einem Leser geklickt. Vor zehn Jahren, könnte sich dies
eine intelligente Technik, um Ihre SEO verbessern. Nicht mehr! Wenn Sie
werde Links in Ihrer Fußzeilen bieten, mit denen, die es bleiben
tatsächlich nützlich ist.

Inhalt Blöcke
Ein weiterer Tipp off für Suchmaschinen, dass Sie versuchen zu manipulieren
Inhalt ist die gefürchtete Inhaltsblocks. Dies ist ein reizende kleine
Block von Schlüsselwörtern, entworfen, um einfach austricksen Suchmaschinen.
Leider oder zum Glück, je nachdem wie man es betrachtet,
Suchmaschinen sind schlau genug, um Content-Blöcke zu erkennen. mit dem
neuen Pinguin Update sind Brocken aus gedankenlos platziert Stichworte ein sicheres
Weg, um Ihre Website bestraft.
Anstatt diese nun überflüssig SEO-Technik, versuchen Schreiben lesbare
Inhalte in der gesamten Seite. Sie könnten überrascht sein, dass
Stichworte natürlich weben in Ihren Text, wenn Sie fokussiert bleiben
Schreiben für Website-Besucher.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/9609/

Share
This entry was posted in Die Suchaschinenoptimierung and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.