Eigene Homepage gestalten

Wie gestalte ich meine eigene Homepage?

Eine eigene Homepage? Viele haben sich diese Frage schon gestellt. Doch wie geht das eigentlich? Es gibt zwei verschiedene Varianten, zum einen in der Form eines Baukastens zum anderen die Variante, bei der der Nutzer die gesamte Seite selbst gestaltet.

Die Baukästen sind vorgefertigte Homepages die online zu bearbeiten sind. Sie als Nutzer müssen diese Vorlage nur noch mit Inhalt füllen und ein bestimmtes Design wählen. Der große Vorteil besteht daraus, dass mit dieser Variante jeder eine Webseite gestalten kann und dies meist kostenlos.
Jedoch sind auch die Nachteile bei dieser Variante nicht zu vernachlässigen.

-Sie könne die Seite nicht vollkommen zu ihren Wünschen gestalten.
-Die URL der Webseite ist meistens nicht frei wählbar.
-Meistens finanzieren sich die Anbieter durch Werbung auf ihrer Seite die sie nicht unterbinden können.

Wer seine Seite ganz nach seinen Wünschen selbst gestalten will der wird auf die zweite Variante zurückgreifen. Dazu wird ein Programm genutzt, mit dem es möglich ist eine Homepage zu gestalten.
Für ein solches Programm können ihnen Kosten anfallen, es gibt allerdings auch Freeware Programme, die ihren Zweck ebenfalls erfüllen.

Die meisten Programme verfügen über die Möglichkeit die Homepage ähnlich wie ein Worddokument zu gestalten, in diesem Fall schreibt das Programm dann den Code nach ihren Vorgaben. Dadurch wird es einfacher die Grundbausteine einer Seite zu erstellen.
Die Feinheiten können dann über den htm, html oder xhtml Code bearbeitet werden, jedoch ist hierfür das beherrschen des jeweiligen Codes vorausgesetzt.
Es gibt viele Dinge die nur über das selbständige schreiben des Codes verwirklicht werden können, beispielsweise ein Javascript das ein bestimmtes Popup öffnet, wenn der Betrachter auf einen Link klickt.

Wenn die Seite fertig gestaltet ist, muss der Autor sie auf einen Webspace, für den meist Kosten anfallen, hochladen. Dies geschieht über einen sogenannten ftp-Clienten. Er speichert das Dokument auf einem Server ab. Von diesem Zeitpunkt an ist die Webseite für jeden zugänglich.

Wer also die Mühe und Kosten eine Homepage zu gestalten nicht scheut ist mit der zweiten Variante besser beraten.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/9251/

Share
This entry was posted in Aller Anfang ist schwer and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.